img

Vis – Tito’s Militär Insel

/
6654 Views

vis-titos-uboot-tunnelIm letzten sommer Urlaub waren wir auf der Insel Vis. Die Schwiegereltern meines Kollegen Vivian hatten uns netterweise ihr Haus in der Mitte der Stadt Vis zur Verfügung gestellt. Eine Freitagnachmittag im August sind wir dann von Split mit der Autofähre in Richtung Vis losgefahren.

Etwas über die Inseln Vis ist die Insel der Fischer, und hier ist einer der wenigen Orte an der Adriatischen Küste, auf den der Slogan des Kroatischen Tourismusverbandes „Mediterranean as it once was“ (Das Mittelmehr, wie es einmal war) 100 Prozent passt. Seit dem zweiten Weltkrieg, als die Insel von Titos Partisanen befreit wurde, bis 1995, war die Insel ein strategisch wichtiger Militärstützpunkt im ehemaligen Jugoslawien. Wie Sie auf den Fotos unten sehen können, sind Teile des großen Tunnel-Systems, das in dieser Periode gebaut wurde, immer noch intakt.

vis-uboot-tunnel

Nach der Wiedereröffnung für Besucher im Jahre 1995, hat die Insel Jahr für Jahr immer mehr Gaste angezogen. Die wunderschöne Natur auf der Insel hat jedoch bis heute noch nicht unter dem wachsenden Tourismus gelitten. Ein Grund dafür ist wohl auch, dass die meisten Gäste nach Vis fahren, um einfach nur zu relaxen. Die Insel hat eine lange Seefahrertradition, und die Fischerei war bis vor nicht langer Zeit das Hauptgewerbe auf der Insel. Sowohl in der Hauptstadt Vis, als auch in Komiža auf der Südwestseite der Insel, können Sie heute noch etliche kleine Fischerboote finden, obwohl die Segelboote und Jachten, die meistens nachmittags zum übernachten auf der Insel ankommen, den Fischerbooten mittlerweile im Sommer zahlenmäßig überlegen sind.

Zurück zu unserem Urlaub auf Vis: Glücklich im Haus angekommen, nach 2 1/2Stunden Fahrt, haben wir uns entschieden, auf der Promenade einen Spaziergang zu machen. Daran anschließend, genossen wir im Restaurant Dionis ein wunderbares Essen. Die nächsten drei Tage haben wir einfach nur richtig Urlaub gemacht. Jeden Tag haben wir uns ein schönen Strand ausgesucht, und davon gibt es schon einige. Außerdem haben wir eine Insel-Rundfahrt gemacht, wobei wir unter anderem den „Gipfel“ der Insel beim Hum besucht haben. Die letzten 20 Meter bis zum eigentlichen Gipfel sind allerdings immer noch militärisches Sperrgebiet, so dass man nicht ganz bis nach oben gelangen kann.

Sehen Sie Fotos von den besten Stränden in Kroatien Am Dienstag waren wir auf der Insel Biševo. Hier können Sie etwas über meine Kajakfahrt von Biševo nach Komiža lesen.Am Mittwoch hatten wir geplant, einen Tagesausflug mit einem Boot von Komiža aus zu machen. Für den Preis von 220 Kuna (Kinder 50% Ermäßigung) gab es ein sehr interessantes Programm. Von Komiža zur Modra Spilja (Blauen Grotte) auf Biševo, danach wieder zurück nach Vis, wo erst die südliche Seite der Insel erkundet wurde, unter anderem mit Aufenthalten in mehreren Buchten und einem Besuch der Zelena Spilja (Grünen Grotte) auf der Insel Ravnik. Der Nachmittag wird am Strand Stončica mit Schwimmen verbracht, bevor spät nachmittags die Insel-Umrundung in nördlicher Richtung abgeschlossen wird. Leider waren wir alle krank (Virus), als wir Mittwochmorgen aufwachten, und mussten daher unseren Tagesausflug absagen. Schade, schade, wir hatten uns darauf sehr gefreut.

Donnerstag haben wir die Stadt Vis erkundet. Wir sind vom Fährhafen bis zum westlichen Stadtteil spaziert (etwa 25 Minuten Fußweg), was wir sehr empfehlen können, da dieser Teil der Stadt sehr malerisch ist. Es soll hier auch einige ziemlich gute Restaurants geben. Auf dem Rückweg haben wir das Archäologische Museum Issa besucht, in dem man Fundstücke aus den letzen 2000 Jahre betrachten kann.

Freitags vormittags habe ich ein ganz besondere Erlebnis gehabt. Unser Hausnachbar, ein etwa 70-jähriger Mann, machte für mich eine exklusive Führung in den Tunneln nördlich der Stadt Vis, was sehr interessant war. Mittags war unser Urlaub dann zu Ende, und wir verließen die Insel wieder mit der Autofähre Richtung Split. Die ganze Familie war sich aber einig: Hier werden wir wieder hinfahren.

Unterkunft auf Insel Vis:

Vis, was man sehen / machen kann:

  • · Archäologisches Museum in Vis
  • · Das Tunnel System von Titos Armee und die englische Festung
  • · Der Gipfel der Insel, der ein großartiges Panorama auf Komiža bietet.
  • · Eine Rundfahrt um die Insel machen. Dabei kann man auch Winzer besuchen und einige der zahlreichen Buchten entdecken.
  • · Machen Sie einen Fahrrad-Ausflug. In der Stadt Vis gibt es mindestens 5 Agenturen, die Fahrräder vermieten. Diese haben auch Fahrräder für Kinder und Kindertrailer im Angebot. Wenn 28 km in der recht bergigen Landschaft zu viel sind, kann man auch eine Übernachtung in Komiža einplanen.
  • · Man sollte unbedingt Flossen, Taucherbrille und Schnorchel mitnehmen, ich versichere Ihnen, Sie werden mögen, was Sie sehen, wenn Sie den Kopf unter Wasser haben.
  • · Und viel mehr…….

komiza-restaurant

Das Essen:

Vis als eine Insel der Fischer ist einer der besten Plätze in Kroatien für Fischteller. Sowohl in Vis als auch besonders in Komiža gibt es einige ausgezeichnete Fischrestaurants. In der Mitte der Insel gibt es auch mehrere Restaurants, die Peka, ein traditionelles kroatischer Gericht, bei dem Tintenfisch, Fisch, Lamm oder Kalbfleisch unter einer Eisenhaube in Aschenglut gegart werden, anbieten. Da die Zubereitung einer Peka ca. 60-70 Minuten dauert, sollte man das Gericht am besten einen Tag vorher bestellen. Bei dieser Gelegenheit kann man auch einen kostenlosen Transfer zum Restaurant, der oft angeboten wird, bestellen (man wird auch wieder zurück nach Vis oder Komiža gebracht).

Andere nützliche Information für eine Vis Urlaub:

  • Die Autofähre verkehrt 3 Mal täglich in der Hauptsaison. hier finden Sie die aktuelle Fahrplan Split – Vis. Hier finden Sie auch Informationen über die alternative Route mit dem Katamaran von Split nach Vis.
  • Etwa 100 Meter von der Fähranlegestelle entfernt können Sie für ungefähr 300 Kuna pro Tag ein Auto mieten (z.B. ein Käfer Cabrio).
  • Der Busfahrplan nach Komiža ist mit der Ankunftszeit der Fähre abgestimmt. – die andere Richtung natürlich genau so.
  • Die Preise auf Vis liegen etwa 10-20 % über denen des Festlandes. Sie sollten also nicht hier Ihre ganze Sommerkollektion erneuern, machen Sie das lieber in Split, wo die Auswahl auch viel größer ist.
  • Probieren Sie die lokalen Weine (Hauptsächlich Plavac), diese sind wirklich gut und viel preiswerter, als das, was man im Supermarkt findet.
  • Vis ist perfekt für Entspannungsurlaub. Für Leute, die gern laut feiern möchten, empfehlen sich andere Orte, wie z.B. der Partystrand Zrće auf der Insel Pag.

Wir hoffen das unsere kleine bericht hier Ihnen Lust gegeben hat auf ein Vis Urlaub

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

It is main inner container footer text