img

Pie mit gesalzenen Sardellenfilets von der Insel Vis

/
531 Views

Pie mit SardellenEs handelt sich hier um ein sehr altes und traditionelles Rezept von der Insel Vis. Wenn Sie die Insel Vis und auch die Stadt Komiza einmal besuchen, dann können Sie dort in fast jedem Restaurant diese Spezialität probieren.

Zutaten:

  • 1 kg Mehl
  • 4 g Trocken-Hefe
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 TL Salz
  • 12-15 gesalzene Sardellenfilets (geputzt)
  • 5 – 6 Tomaten in kleine Stücke geschnitten (für die Variation von Komiza)
  • 0,5 dl Olivenöl
  • 1/2 kg Zwiebeln
  • Pfeffer

So geht es: Vermischen Sie zwei Esslöffel Zucker und die Hefe mit etwas warmem Wasser und lassen Sie das Ganze etwa 15 Minuten an einem warmen Ort gehen. Dann Mehl und Salz mischen und die Hefemasse gut darunter rühren. Den Teig anschließend zugedeckt wieder eine  Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen deutlich vergrößert hat. Nun den Teig teilen, und zwar in ein größeres und ein etwas kleineres Stück, und jedes ausrollen zur Dicke einer Pizza.

Die größere Teigplatte auf ein mit Olivenöl eingepinseltes Backblech legen. Sie sollte sowohl die gesamte Fläche wie auch den Rand bedecken.

Pizzabrot

Nun bereiten Sie die Füllung zu. Es gibt zwei Varianten:

Variante 1: Klein geschnittene Zwiebeln werden zusammen mit den gesalzenen Sardellenfilets und gemahlenem Pfeffer sowie etwas Olivenöl auf dem Teig verteilt (eine weitere Variation der Pie kommt aus der Ortschaft Komiza und enthält zusätzlich noch Tomaten in der Füllung).

Variante 2: Erhitzen Sie das Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Temperatur und dünsten Sie darin die fein geschnittenen Zwiebeln unter stetigem Umrühren mit einem Holzlöffel etwa 5 bis 7 Minuten, bis sie eine schöne goldbraune Farbe angenommen haben – sie sollten jedoch nicht verbrennen. Geben Sie die Zwiebeln auf den Teig in der Backform und verteilen Sie die gesalzenen Sardellenfilets, Olivenöl und Pfeffer darauf.

Nun decken Sie die Füllung mit der kleineren Teigplatte ab und stechen mit einer Gabel die Oberfläche mehrmals ein. Die beiden Teigplatten an den Rändern gut zusammendrücken, damit die Füllung nicht herausquellen kann. Bedecken Sie die Pie mit einem Küchentuch und lassen Sie den Teig noch einmal 15 Minuten an einem warmen Ort gehen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Pie in 35 bis 45 Minuten backen, bis die Oberfläche eine schöne goldene Farbe hat. Nehmen Sie sie aus dem Backofen, decken Sie sie mit einem Tuch ab und lassen Sie sie einige Minuten ruhen. Noch lauwarm servieren.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

It is main inner container footer text