img

Obst und Gemüse in Kroatien

/
22234 Views

Zitronen-HvarJede Stadt und jeder Ort in Kroatien hat einen eigenen Markt , “Tržnica” oder “Pazar” genannt). Neben einer großen Auswahl an fischem Obst und Gemüse finden Sie auf diesen Märkten auch Produkte von den lokalen Bauern und kleineren Herstellern, so zum Beispiel verschiedene Käsesorten, sehr gute Olivenöle, Schnäpse und Liköre in allen Farben und in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen: Travarica (Grappa mit verdauungsfördernden Kräutern), Orahovica (Likör aus Walnüssen), Rogacusa (Likör aus den Früchten des Johannisbrotbaumes), Smokovaca (Feigenlikör), Mirta (Myrthenlikör), Naranca (Orangenlikör), Medica (Honiglikör), Limuncelo (Zitronenlikör), Borovnica (Heidelbeerlikör), Visnjevac (Kirschlikör), Jagoda (Erdbeerlikör), Ribizla (Likör von roten Johannisbeeren), Kupina (Brombeerlikör), Mandarina (Mandarinenlikör), Marelicarka (Aprikosenlikör), Sipak (Hagebuttenlikör), Maraskino (Kirschschnaps), Jabukovaca (Apfelschnaps), Grappa (Traubenschnaps) in unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen, z.B. mit Salbei, Koromac (Schnaps mit wildem Fenchel), Sljivovica (Pflaumenschnaps), Lozovaca (Traubenschnaps) oder Biska (Mistelschnaps) und Viljamovka (Birnenschnaps). Darüber hinaus bieten Imker neben den unterschiedlichsten Honigsorten auch Propolis und Pollen an und es duftet wunderbar, wenn Sie an den Ständen vorbei gehen, an denen Seifen oder ätherische Öle aus Lavendel und Rosmarin, die Ihre Kleidung zuhause vor Motten schützen, angeboten werden. Auch frische Blumen in allen Farben und Pflanzen für den Garten gehören zu dem bunten Angebot, das auf diesen Märkten alle Ihr Sinne erfreuen wird. Doch nun zurück zu unserem Obst und Gemüse.

Jede Jahreszeit hat ihre Früchte und Gemüsesorten. Zu Beginn des Sommers finden Sie auf den Märkten an einheimischen Früchten Kirschen, Erdbeeren, Kiwis, Aprikosen, Nektarinen, Pfirsichen, und Pflaumen. Dazu kommen aromatische Beeren wie wilde Heidelbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren und Preiselbeeren. Im Hochsommer gibt es dazu noch erfrischende Wasser- und Honigmelonen während gegen Ende des Sommers einheimische frische Feigen und alle Sorten von köstlichen Weintrauben an den Ständen angeboten werden. Wenn der Herbst beginnt, können Sie auf den Märkten die saftigen Granatäpfel kaufen und es gibt duftende Quitten sowie die getrockneten braunen Schoten des Johannisbrotbaumes, die zu feinem Mehl vermahlen werden, aus dem die kroatischen Hausfrauen sehr leckere Kuchen und Gebäck herstellen. Später kommen die glänzenden Eßkastanien dazu, die es während des ganzen Winters zu kaufen gibt und die man in der kühlen Jahreszeit frisch geröstet an den Ständen kaufen kann. Mit Beginn des Winters, wenn wir viel Vitamin C brauchen, leuchten die Stände auf den Märkten gelb und Orange, denn jetzt ist die Zeit der einheimischen Mandarinen, Orangen und Zitronen, manchmal gibt es auch die kleinen Kumquats (Miniorangen, die Sie mit der Schale essen können). Zu den einheimischen Früchten, die das ganze Jahr über auf dem “Pazar” angeboten werden zählen Äpfel, Birnen, Orangen, Zitronen und Grapefruits sowie getrocknete Feigen. Bananen, Ananas, Mangos, Avocado und Kokosnüssen werden importiert. Walnüsse, Mandeln und Haselnüsse können Sie ebenfalls während des ganzen Jahres kaufen, manchmal sind sie aus einheimischer Ernte, manchmal auch importiert.

Das zunehmende Bewußtsein für gesunde Ernährung führt auch in Kroatien immer mehr dazu, dass Obst und Gemüse nach ökologischen Kriterien angebaut werden. In den Sommermonaten quellen die Märkte über vor gesundem und frischem Gemüse wie grünen Bohnen, Tomaten, Gurken, Zucchini, Paprika, Auberginen, Artischocken, Stangenbohnen, Erbsen, Spargel, Broccoli und Roten Beeten. Später folgen leckere schwarze und grüne Oliven, Mais, Kürbisse und Kalebassen. Fast das ganze Jahr über findet man Mangold, Spinat, Karotten, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Lauch, Petersilie, Zwiebeln, Knoblauch, Blumenkohl, Rot- und Weißkohl, Fenchel, Radieschen und viele Salatsorten (sie heißen Kristal, Putarica, Rikula, Endivija oder Matovilac). Und natürlich dürfen die beliebten frischen Pilze nicht fehlen, seien es Champingnos, Trüffeln, Steinpilze oder Austernpilze und auch Shitakepilze.

In jeder Stadt und in jedem Ort ist der “Pazar” einer der beliebtesten Plätze sowohl für Einheimische als auch für Touristen, ob Jung oder Alt. Wie ein bunter Flickenteppich sehen diese Märkte von oben gesehen aus und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, denn hier können Sie Ihre Augen, Ihre Nase und Ihren Gaumen mit einer Vielfalt an saftigem Obst und frischem Gemüse überraschen.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

It is main inner container footer text