img

Das Observatorium in Split

/
571 Views

Am Freitag fuhren wir zum Besuch der Sternwarte auf den Berg Mosor, südlich von Split. Das Observatorium, oder die Sternwarte, wie es auch genannt wird, ist selbst unter den Einheimischen ziemlich unbekannt. Auch ich hatte vorher noch nie etwas davon gehört, “entdeckte” es jedoch, als ich einmal auf die Hügel über Gornje Podstrana stieg.

Observatorium Split

Es war noch nicht dunkel, als wir ankamen, und der freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter der Sternwarte gab uns schon einmal einige Informationen über das Observatorium. Er führte uns durch das Gebäude, anschließend auf das Dach, und durch das große Teleskop konnten wir die Planeten Jupiter und Venus sowie den Mond erkennen. Vor allem der Blick auf den Mond war wirklich interessant, wir konnten viele Details der Mondoberfläche ganz deutlich erkennen, ein Anblick, der uns sehr beeindruckt hat.

Informationen über die Sternwarte:

  • Um zum Observatorium zu gelangen, nehmen Sie die Straße aus Richtung Split nach Omis (Süd). Nur wenige Kilometer südlich von Split biegen Sie links ab und fahren dann Richtung Zrnovnica. Von Zrnovnica aus müssen Sie in Richtung Gornje Sitno – es gibt leider keinen Wegweiser, am besten fragen Sie jemanden vor Ort. Folgen Sie der Straße ca. 6 – 8 Kilometer, bis Sie das Schild Zvjezdano selo Mosor sehen (dort ist Ihr Ziel). Nach ca. 2,5 Kilometern biegen Sie auf der Hauptstraße rechts ab und folgen einem Kiesweg, der Sie zur Sternwarte in einer Höhe von 700 Meter über dem Meer bringt.
  • Das Observatorium ist für das Publikum Freitag- und Samstagabend geöffnet – Sie müssen sich nicht ankündigen.
  • Gruppen und Schulklassen können auch übernachten, es gibt 20 Betten. Und selbstverständlich gibt es Kurse in Astronomie.
  • Das Observatorium finanziert sich im Wesentlichen durch den Eintritt in Höhe von 10 Kuna pro Person und die Einnahmen aus den Übernachtungen der Gruppen und Schulklassen, so dass man auch sehr dankbar ist, wenn die Besucher, sofern es ihnen möglich ist, ein paar Kuna extra geben.

Offizielle Webseite Zvjezdan Selo

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

It is main inner container footer text