img

Nationalpark Plitvicer Seen Winter

/
843 Views

Die Plitvicer Seen sind ein so wunderschöner Ort, dass sich auch ein Besuch in der Winterzeit lohnt. Selbst wenn Sie dort schon einmal während der anderen drei Jahreszeiten gewesen sind, sollten Sie doch unbedingt auch einmal im Winter hier her kommen. Am spektakulärsten ist der Park natürlich dann, wenn er tief verschneit ist, was besonders in den Monaten Dezember bis Februar der Fall ist, wenn hier die Temperaturen fast nie über die Null-Grad-Grenze steigen.

Nationalpark Plitvicer Seen Winter

Nach heftigen Schneefällen kommt es schon einmal vor, dass der Park geschlossen ist, doch so etwas passiert eher selten. Es kann jedoch  sein, dass nur der untere Teil des Parks für Besucher zugänglich ist, aber auch das lohnt sich auf jeden Fall. Auf der Website des Nationalparks finden Sie die aktuellen Öffnungszeiten, Informationen zu den Parkmöglichkeiten für Ihr Auto und zu den Eingängen. Vor allem im Winter ist es empfehlenswert, dort die aktuelle Situation vor Beginn der Fahrt noch einmal zu überprüfen.

Wettervorhersage Plitvicer Seen – Hier
Offizielle Website der Nationalpark – Hier
Kroatischer ADAC (HAK) – Hier

Winter Foto Plitvicer Seen

Wissenswertes für einen Besuch im NP Plitvice im Winter

  • Bei „normalen“ Wetterverhältnissen fahren die Elektroboote, welche die Besucher über den oberen See bringen, und es werden auch Führungen durch den Park angeboten.
  • Die Eintrittspreise sind etwas niedriger
  • Die Öffnungszeiten sind kürzer
  • Nehmen Sie unbedingt warme Kleidung und festes Schuhwerk mit, vor allem dann, wenn es schneit.
  • Wenn Sie gerne Skifahren möchten in der Region von Plitvice, dann ist das nur ein paar Kilometer vom Eingang 2 in dem Dorf Mukinje möglich. Dort gibt es Skipisten und einen T-Lift. Vor allem für Kinder ist es ein großer Spaß, mit dem Schlitten die Hügel hinab zu fahren. In dem Ski-Zentrum kann man sich eine Skiausrüstung und Schlitten mieten. Dort befindet sich auch ein Restaurant.

Mukinje Skilaufen

Anreise nach Plitvice im Winter

Es ist eigentlich kein Problem, auch im Winter mit dem Auto zu den Plitvicer Seen zu fahren. Sollte der Wetterbericht Schneefall und Glätte voraussagen, was Sie auf der Internet-Seite des HAK erfahren können (siehe Link oben), dann können die Straßenverhältnisse schon einmal schwierig werden. Informieren Sie sich also unbedingt vor Antritt der Fahrt.

Öffentliche Verkehrsmittel: Auch während Wintersaison fahren Busse zu den Plitvicer Seen. Die meisten kommen aus der Landeshauptstadt Zagreb, doch auch von Split, Zadar und sogar mit dem Nachtbus aus Dubrovnik sind die Seen während dieser Jahreszeit mit dem Bus zu erreichen. Weil während des Winters aber nicht immer beide Eingänge geöffnet sind, sollten Sie sicher stellen, an der richtigen Bushaltestelle auszusteigen. Wir haben unten auf der Karte die Eingänge sowie die Bushaltestellen für den Besuch des Nationalparks Plitvice markiert.

Wo Sie im Winter übernachten können

Während der Wintersaison sind die meisten Hotels im Nationalpark Plitvicer Seen geschlossen. Nur das Hotel Jezero ist das ganze Jahr über geöffnet. Doch selbstverständlich gibt es noch andere Möglichkeiten für eine Unterkunft. Wir waren bei unserem letzten Besuch im Winter in diesem Haus (siehe auch Foto mit viel Schnee) in der Ortschaft Smoljanac, die etwa 5 km vom Eingang 1 liegt. Sollten Sie den Nationalpark nicht mit dem Auto besuchen, dann empfehlen wir eine Unterkunft in Rastovaca. Auch in den Dörfern Grabovac und Rakovica gibt es einige nette und familiäre kleine Hotels. Wenn es viel Schnee gibt, würde ich den Besuch von Korana aufgrund der ziemlich steilen Straßen nicht empfehlen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unten einen Kommentar schreiben könnten, und sollten Sie noch Fragen zum Besuch im Nationalpark Plitvice – egal ob in den Wintermonaten oder zu einer anderen Jahreszeit – haben, dann stellen Sie diese bitte auch dort. Wir helfen Ihnen gerne weiter, soweit es uns möglich ist.

Infokarte Plitvice, eingänge, Bushaltestellen und Parkpläze

View Plitvice in a larger map

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

It is main inner container footer text