img

Insel Brac

/
1045 Views

Die Insel Brac ist mit ihren fast 400 Quadratkilometern sowohl die dritt größte Insel Kroatiens als auch die mit der höchsten Erhebung. Über die Insel und vor allem an ihrer Küste verteilen sich mehr als 20 Ortschaften und sie ist auch nicht so kahl, wie viele andere Inseln in der Adria, denn Brac verfügt auch über eine reiche Fauna und Flora. Das macht diese Insel zu allen Jahreszeiten interessant.

Insel Brac

Heute findet der Gast in jedem Ort ein breiteres Spektrum an Unterkünften für seinen Urlaub auf der Insel Brac vor. In jedem Ort bieten private Vermieter Ferienwohnungen auf Brac an und die Zahl der guten Hotels auf der Insel Brac erhöhte sich in den letzten Jahren ebenfalls.

Im Gegensatz zu heute bestand das Leben in früheren Zeiten für die Bewohner von Brac aus Viehzucht, Oliven- und Weinbau sowie dem Fischfang. Zum Ende des 18. Jahrhunderts gab es auf der Insel mehr als 500.000 Olivenbäume und über 12.000 Hektar Weinberge. Doch die Krankheiten an den Weinreben, Peronospora und Philoxera, die sich in allen Weingärten Dalmatiens ausgebreitet haben, zwangen viele Bewohner von Brac zur Auswanderung nach Australien, Süd- und Nordamerika.

Berühmt ist die Insel Brac auch für den weißen Stein, der hier in Steinbrüchen abgebaut wird, die bereits in der Antike genutzt wurden. Während der Renaissance- und der Zeit des Barock wurden hier ganze Dynastien an berühmten Steinmetzen ausgebildet. Zu ihnen gehören Juraj Dalmatinac, Nikola Firentinac und Andrija Alesi. Noch heute findet man praktisch in allen Städten an der kroatischen Adriaküste noch Spuren und steinerne Zeugnisse ihrer Arbeiten. Aber auch außerhalb des Landes ist dieser helle Stein berühmt, denn das Weiße Haus in Washington wurde ebenfalls daraus errichtet

Bol

Die bekannteste Ortschaft auf der Insel Brac ist wahrscheinlich die malerische Hafenstadt Bol, die in der Mitte der Südküste liegt. Wer hat noch kein Foto gesehen, auf dem nicht der mittlerweile weltberühmte Strand «Zlatni rat», also «Goldenes Horn» abgebildet gewesen wäre? Der nicht einmal besonders große Strand, der wie ein Horn ins Meer ragt, verändert je nach Wind- und Wellenrichtung ständig die Form seiner Spitze und er zieht in den Sommermonaten viele Gäste an.

Strand Bol Zlatni rat

Hier an der Südseite von Brac befindet sich auch eine Bergkette, deren höchste Erhebung die «Vidova Gora» auch als «Dach der Adria» bezeichnet wird. Und so bietet sich auch für Bergsteiger ein interessantes Kletterrevier, in dem sie auf dem Berg Kostilo auch noch Reste von Gebäude aus der Zeit der Illyrer vorfinden können.

Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde der Name Bol im Jahre 1184 in einer Urkunde von Povlja, einer Ortschaft, die ebenfalls auf Brac liegt. Die Geschichte des Ortes geht lange zurück, und als Ansiedlung wurde sie erstmals im Jahre 1475 erwähnt.

Im 20. Jahrhundert fing hier der organisierte Tourismus an und vor allem in den zwanziger Jahren entwickelte sich Bol zu einem regelrechten Urlaubsmagneten. Die langen Strände, das kristallklare Wasser und das angenehme Klima ziehen bis heute jährlich viele Menschen aus der ganzen Welt nach Bol. Man erzählt, dass die ersten Gäste in den zwanziger Jahren eine Studentengruppe gewesen war, die einen Monat lang in der örtlichen Volksschule untergebracht wurde. Erst Jahre später wurden bessere Unterkunftsmöglichkeiten gebaut und noch vor dem zweiten Weltkrieg verfügte Bol über zahlreiche Unterkünfte, welche gemeinsam über 60 Zimmern und 125 Betten anbieten konnten. Heute finden Sie ein wesentlich besseres und qualitätvolles Angebot an Ferienwohnungen von privaten Anbietern und auch einige schöne Hotels in Bol.

Milna

Der kleine Ort mit seinen fast 900 Einwohnern liegt in einer Bucht an der Westküste der Insel Brac. Hier findet der Urlauber schöne Buchten mit sauberen Stränden, wie zum Beispiel die Bucht Duboka. In der Bucht von Milna selbst gibt es eine ACI Marina mit 200 Liegeplätzen im Wasser und 20 Plätzen an Land. Der Ort Milna ist ausgesprochen malerisch und hat einiges zu bieten.

Milna Brac

Das Kastell Angliscina aus dem 16. Jahrhundert, die kleine Pfarrkirche, die von außen so bescheiden aussieht und in ihrem Inneren Kostbarkeiten wie ein Gemälde Tizians, eine Skulptur Rendics und viele weitere Kunstwerke verbirgt, dann die Kapelle Sveti Josip, die einen schönen Blick auf das Meer bietet, denn sie ist schließlich dem Schutzheiligen der Fischer geweiht.

Povlja

Povlja hat nur etwa 400 Einwohner und liegt an der Nordküste der Insel Brac. In der Umgebung gibt es zahlreiche Kies- und Felsstrände, die den Ort zu einem idealen Aufenthalt für einen entspannten Erholungs- und Badeurlaub machen. Wer sich neben Sonne, Meer und Strand für die reiche Geschichte von Povlja interessiert, findet diese in einer Basilika aus dem 6. Jahrhundert, die fast vollständig erhalten ist. In ihr gibt es eine achteckige Taufkapelle, die einzigartig in Kroatien ist. Außerdem kann man in Povlja auch noch die Ruinen eines Klosters und einen gut erhaltenen Wehrturm besichtigen.

Pucisca

Pucisca ist die zweitgrößte Ortschaft auf der Insel Brac. Das Stadtbild wird geprägt durch die historischen Gebäude aus dem weißen Stein, der hier abgebaut wird. Im Hafen legen die Fähren aus Split und Makarska an und geben dem Stadtbild mit den auf ihnen ankommenden Feriengästen eine lebendige und internationale Atmosphäre. Es gibt schöne Strände mit feinem Kies und kristallklarem Wasser und in den Sommermonaten bietet Pucisca seinen Gästen ein umfangreiches Kulturprogramm.

Pucisca Brac Kirke

Skrip

Skrip ist die älteste Ortschaft auf der Insel Brac und Sie sollten sie unbedingt einmal besuchen. Im alten Wehrturm des Ortes befindet sich heute das wichtigste Heimatmuseum der Insel Brac. Ganz in der Nähe steht die kleine Kirche Sv. Duh. Der Ort liegt im Inneren der Insel Brac, denn in früheren Zeiten baute man wegen der Überfälle durch die Piraten meistens in einiger Entfernung zum Meeresufer. Die wenigen Einwohner leben heute überwiegend noch von der Landwirtschaft, aber die Zahl der Touristen, die dieses lebendige Museumsdorf besuchen, steigt ständig.

Splitska

Am Ende einer tief ins Land reichenden Bucht an der Nordküste der Insel Brac liegt der kleine Ort Splitska. Hier findet man Ruhe und schöne von Pinien beschattete Strände in unmittelbarer Umgebung der Stadt. Splitska selbst ist auch attraktiv durch das Schloss der Familie Cerinic aus dem 16. Jahrhundert. Wer gerne wandert, kann in einem keine Stunde dauernden Fußmarsch bergauf bis zum Ort Skrip marschieren. Im Ort selbst gibt es einige Restaurants, eine Cafe-Bar und ein Lebensmittelgeschäft.

In Splitska befand sich ehemals der Hafen, aus dem der für den Bau des Diokletian-Palastes in Split benutzte Stein von Brac verschifft wurde. Noch heute kann man in unmittelbarer Nähe von Splitska in den Steinbrüchen in Rasohe das in Stein gemeisselte Relief von Hercules, ein Werk eines der Steinmetze von Kaiser Diokletian, bewundern.

Sumartin Brac

Sumartin

Der kleine Ort Sumartin mit seinen etwa 600 Bewohnern liegt auf der dem Festland zugewandten Seite der Insel Brac. Es gibt hier eine gut ausgebaute Marina mit Hebekran. An der Mole im Ort legt im Sommer 5 mal täglich eine Fähre an, die Sumartin mit Makarska auf dem Festland verbindet. In dem Ort gibt es ein altes Franziskanerkloser mit einem attraktiven Klostermuseum. Die Strände sind sehr schön und wer gerne taucht, dem bietet sich im Meer um den Ort eine wunderbare Unterwasserwelt. Ferienwohnungen in Sumartin werden vor allem von privaten Vermietern angeboten, die mit ihrer Freundlichkeit für einen entspannten und geglückten Urlaub in diesem Ort garantieren.

Supetar

Entlang einer malerischen Bucht liegend, bezaubert der Ort Supetar durch seine schönen alten Gebäude. Alles ist gut zu Fuß erreichbar: Restaurants, Läden, Post und Banken, ein kleiner Obst und Gemüsemarkt, ein Kino, die Bücherei, die medizinischen Dienste. Es gibt ein gutes Angebot an Sportmöglichkeiten. In den Sommermonaten finden meist kostenlose Konzerte, Theatervorstellungen, Folkloreabende und andere Veranstaltungen im Rahmen des Kultursommers von Supetar statt, die einen Urlaub hier abwechslungsreich und interessant machen.

 Supetar Brac

Über eine direkte Fährlinie ist Supetar sehr gut mit der Stadt Split verbunden (im Sommer mehr als 10 Verbindungen am Tag). Der Ort ist ein idealer Aufenthalt für alle diejenigen, die sich für das historische Erbe und die Schönheit der Natur in diesem Teil Dalmatiens interessieren, welche von hier aus in kurzer Zeit erreichbar sind (der Diokletianspalast in Split, Trogir mit seiner historischen Altstadt, Salona, Klis, die Höhle Vranjaca, der Canyon der Cetina, die Wasserfälle der Krka, die Kathedrale von Sibenik), und die trotzdem die Ruhe und den Zauber eines kleinen Inselstädtchens suchen. Aber auch auf der Insel Brac selbst hat man viele Möglichkeiten, denn es gibt reichlich Platz für Wanderungen oder Ausflüge auf der Insel selbst: Zur Einsiedelei Blaca, die im 15. Jahrhundert von Ordensbrüdern tief in den Bergen erbaut wurde und heute eine alte Sternwarte und ein Museum beherbergt. Oder zum Vidova Gora (dem Veitsberg), an den Strand Zlatni Rat in Bol, in das Museum der Insel Brac in Skrip, zur Steinmetzschule in Pucisca und vieles mehr. Neben guten Hotels findet man auch viele von privaten Vermietern angebotene Ferienwohnungen in Supetar.

Sutivan

Wer durch die Altstadt von Sutivan spaziert, der findet hier alte Stadthäuser von berühmten Familien, die Kirche Sveti Ivan, die im 15. Jahrhundert auf dem Fundament eines Hauses aus dem 6. Jahrhundert errichtet wurde, einen alten Friedhof und die Pfarrkirche im Stil der Renaissance. Und – was außergewöhnlich ist für diese Region Dalmatiens – zwischendurch Parks, Gärten und Rasenflächen. Der reichen Flora dieser Gegend ist auch eine Legende zu verdanken: Angeblich suchte der Dichter Kavanjin nie in seinem Leben einen Arzt auf, sondern er führte durch seine selbst gezogenen Kräuter und die daraus selbst hergestellte Medizin ein Leben ohne Krankheiten und Leiden. Der Ort selbst ist auch heute noch ruhig, erst langsam wird er vom Tourismus entdeckt. Aber auch hier in Sutivan ist es kein Problem, bei privaten Vermietern eine Ferienwohnung zu mieten für einen schönen Urlaub auf der Insel Brac.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

It is main inner container footer text