|

Vom 12. bis zum 14. Jahrhundert war Omis ein gefährlicher Ort für vorbeifahrende Schiffe, denn die Stadt wurde von Piraten beherrscht, die mehr als zwei …

Den vollständigen Artikel lesen »
Dalmatien

Hier finden Sie Reiseinformation zu den tollsten Urlaubsorten in Dalmatien

Strände in Kroatien

Die besten Strände in Kroatien, egal ob Sandstrand oder Kiesstrand

Istrien

Pula, Porec, Rovinj Reiseinformation zu den tollsten Urlaubsorten in Istrien

Insel

Kroatien hat mehr als 1200 Inseln, hier können Sie die kennenlernen

Geld Sparen

Tipps zum Geld Sparen, und andere guten Sachen für die Geldbörse

Home » Essen

Imotska Torta

Eingereicht

Die Imotska Torta ist ein traditioneller Kuchen aus der Region um die Stadt Imotski  im Hinterland der kroatischen Küste zwischen Split und Makarska. Für die Herstellung verwendet man Zutaten , die typisch sind für dieses Gebiet und die ihr einen unverwechselbaren Duft und einen köstlichen Geschmack verleihen.

Imotskatorta

Allein schon durch ihr Aussehen ist diese Torte etwas besonderes und man verschenkt so einen Kuchen gerne zu Hochzeiten oder Kindtaufen, denn die aufwändige Zubereitung zeigt dem Beschenkten die Wertschätzung, welche man ihm und dem Anlass entgegenbringt. Getrunken wird zur Imotska Torta entweder ein Glas Dessertwein oder Kaffee. Die kroatische Handelskammer hat diesem Kuchen den Status „Izvorno Hrvatsko“ (sinngemäss „echt kroatisch“) verliehen und er findet sich auf einer Liste, auf der auch so bekannte kroatische Spezialitäten wie der Pager Käse, Wein von Dingac, Maraschino und das Konfekt Bajadera stehen.

Wenn Sie die Imotska Torta auch einmal backen möchten, haben wir hier ein Rezept für Sie:

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 2 Eier
  • 100 g Butter
  • 100 g feiner Zucker
  • etwas abgeriebene Zitronenschale

Für die Füllung:

  • 300 g gemahlene Mandeln
  • 20 ganze geschälte Mandeln
  • 5 Eier
  • 200 g Puderzucker
  • 1 abgeriebene Zitrone
  • 1 abgeriebene Orange und den ausgepressten Saft der Orange
  • 1 Glas Maraschino (oder Rum)
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Mehl

Imotskaroh

Zubereitung:

Für den Teig die Zutaten gut verkneten und 1 Stunde kühl stellen. Dann halbieren, eine Hälfte dünn ausrollen und den Boden einer Springform damit bedecken.  Die andere Hälfte wieder teilen und aus einer Hälfte längliche Streifen ausrollen, diese zu Dreiecken vom 5 cm Seitenlänge schneiden und damit den Rand der Springform auskleiden.

Für die Füllung die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Die Eigelbe in eine Rührschüssel geben, 2 EL warmes Wasser dazu und kurz miteinander verschlagen. Nun den Zucker, Vanillezucker, Orangen- und Zitronenabrieb und den Likör hinzufügen und alles zu einer cremigen Masse aufschlagen. Die gemahlenen Mandeln und den Orangensaft untermischen und zum Schluss vorsichtig den Eischnee unterhebe. Diese Masse in die Springform auf den vorbereiteten Teigboden geben. Den restlichen Teig dünn ausrollen und daraus schmale Streifen schneiden, die zu einem Gitter über die Füllung gelegt werden. An die Stellen, an denen sich die Streifen treffen, je eine ganze Mandel legen.

Den Kuchen nun in dem auf 200 Grad vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen, dann die Hitze auf 140 Grad herunterschalten und 50 Minuten weiter backen. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, mit etwas Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit!

Tags: , ,

Leave a comment!

Fügen Sie Ihren Kommentar unten, oder trackback von der eigenen Seite. Sie können auch Comments Feed via RSS.

Seien Sie nett. Halten Sie es sauber. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese Tags verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Dies ist ein Gravatar-enabled weblog ist. Um Ihre eigene weltweit anerkannte bekommen-Avatar, registrieren Sie sich bitte an Gravatar.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.