|

Vom 12. bis zum 14. Jahrhundert war Omis ein gefährlicher Ort für vorbeifahrende Schiffe, denn die Stadt wurde von Piraten beherrscht, die mehr als zwei …

Den vollständigen Artikel lesen »
Dalmatien

Hier finden Sie Reiseinformation zu den tollsten Urlaubsorten in Dalmatien

Strände in Kroatien

Die besten Strände in Kroatien, egal ob Sandstrand oder Kiesstrand

Istrien

Pula, Porec, Rovinj Reiseinformation zu den tollsten Urlaubsorten in Istrien

Insel

Kroatien hat mehr als 1200 Inseln, hier können Sie die kennenlernen

Geld Sparen

Tipps zum Geld Sparen, und andere guten Sachen für die Geldbörse

Home » Ausflug, Brac, Dalmatien, Dubrovnik, Guide, info, Insel, Insel Hvar, Split, Strände in Kroatien

Dalmatien

Eingereicht

Dalmatien ist eine geographische und historische Region an der Ostküste der Adria im Süden und Süd-Osten von Kroatien. Die historische Region hat keinen offiziellen Status mehr. Die wichtigsten Städte sind Split, Zadar und Dubrovnik. Die Region erstreckt sich von Tribanj im Norden bis Konavle im Süden. Die natürliche Schönheit der Region – das kristallklare Meer, die wunderschönen Strände, sowie die großen historischen Wert der Städte haben Dalmatien zur größten Tourismusregion in Kroatien gemacht. Die Region wird normalerweise in drei Teile geteilt; Norddalmatien mit dem Hauptzentrum in Zadar, Zentraldalmatien mit dem Hauptzentrum in Split und Süddalmatien mit dem Hauptzentrum in Dubrovnik.

Dalmatien

Dalmatien

Das überwiegend mediterrane Klima mit einer durchschnittlichen Wintertemperatur von 6 ° C und einer durchschnittlichen Sommertemperatur von 24 ° C macht die Region bei Touristen noch beliebter. In ganzDalmatiengibt es etwa860000 Einwohner.Der Name Dalmatien besteht seit dem ersten Jahrhundert und ist der Name der Delmaten (Dalmatiner), eines Stammes der Illyrer. Die räumliche Ausdehnung von Dalmatien hat sich im Laufe der Zeit wesentlich geändert, die historische Region Dalmatien erweiterte sich vorübergehend nach Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Albanien und in große Teile von Serbien.

Dalmatien verdankt die Tatsache, dass es sich zu einer international bekannten und beliebten Urlaubsdestination entwickelt hat, in erster Linie seiner schönen Natur. In Dalmatien gibt es nicht nur die schöne Adria und die wunderschönen Strände entlang der Küste, es gibt auch andere, schöne natürliche Sehenswürdigkeiten. Die vier Nationalparks, die in Dalmatien sind, ziehen eine immer größere Anzahl von in- und ausländischen Touristen an.

Der Nationalpark Krka umfasst auf einer Fläche von 109 km ² des Flusses Krka zwischen Knin und Skradin. Der Nationalparkwurde 1985 gegründet. Das imposanteste und schönste im Park ist der Fluss selbst, der 46 Meter Höhe und sieben große Wasserfälle überwindet.

Der Nationalpark Paklenica ist ein Nationalpark im Velebit-Gebirge, der sich 30 km nordöstlich von der Stadt Zadar, an der kroatischen Adriaküste und etwa einen Kilometer von Starigrad entfernt befindet. Es wurde bereits im Jahr 1949 zum Nationalpark ernannt. Die höchsten Gipfel sind Vaganski Vrh mit 1.757 m. und Sveto Brdo mit 1750 m. Der Nationalpark hat ein großes Klettergebiet mit über 400 Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Für diejenigen, die nicht Klettern möchten, gibt es 150 km markierte Wanderwege, auf denen Sie die Vielfalt des Parks kennen lernen können.

Der Kornati – Nationalpark umfasst einen Teil der Inselgruppe der Kornaten. Die Kornaten sind die dichteste Inselgruppe im Mittelmeer und wurden im Jahr 1980 zum Nationalpark erklärt. Der Nationalpark zählt total 89 Inseln, Inselchen und viele Felsen.

Die Insel Mljet liegt in der Nähe von Dubrovnik, in einer Gruppe von südlichen dalmatinischen Inseln, und der Nationalpark Mljet erstreckt sich über den Nordwesten der Insel. Der Nationalpark wurde im Jahr 1960 gegründet. Mit einem Waldanteil von 90 Prozent ist Mljet eine der bewaldetsten Inseln im Mittelmeer. In den Wäldern des Nationalparks kann man viele verschiedene Pflanzen und Tiere finden. In den Wäldern des Nationalparks leben noch Mungos, eine eigentlich fremde Arten für diese Region. In der Nähe der Insel wurden Mittelmeer-Mönchsrobben gesichtet, die zu den bedrohtesten Säugetieren der Welt gehören.

Neben den bereits erwähnten Nationalparks, gibt es in der Region Dalmatien ebenfalls vier Naturparks. Der größte Unterschied zwischen einem National- und einem Naturpark liegt darin, dass ein Nationalpark ein Naturreservat ist, welches unter Aufsicht des Staates steht, während ein Naturpark ein großräumiges Gebiet, welches sich wegen seiner landschaftlichen Voraussetzung für die Erholung besonders eignet und grundsätzlich auch dafür vorgesehen ist.

Der Naturpark Telašćica ist ein Naturpark in Kroatien, der sich an der südlichen Spitze der Insel Dugi Otok befindet. Der Naturpark ist praktisch eine Erweiterung des bereits bestehenden Nationalparks Kornati, und unter anderem bekannt für seine hohen Klippen und seinen Salzsee Mir. Der Naturpark ist leicht vom Hafen in Zadar zu erreichen.

Der Naturpark Lastovo ist seit 2006 ein geschützter Bereich, der sich in der südlichen Adria im Süden Kroatiens befindet. Das Naturschutzgebiet umfasst die Insel Lastovo und die umliegende Inselgruppe. Insgesamt beinhaltet der Naturpark 44 Inseln, Inselchen und Felsen. Ein Highlight der Insel Lastovo ist die Tatsache, dass es keine giftigen oder gefährlichen Tierarten auf der Insel gibt.

Der Naturpark Biokovo wurde 1981 zum Naturpark erklärt, dies verdankt er seiner einzigartigen Geomorphologie, seiner außergewöhnlichen biologischen Vielfalt und der landschaftlichen Schönheit der Natur. Der Park umfasst eine Fläche von 196 km ² und umfasst einen ca. 30 km langen Teil des Biokovo-Gebirges von Dubci bis nach Gornja Igrane.

Der Naturpark Vraner See erstreckt sich entlang des Sees, von Pirovac nach Pakostane, nur einen Kilometer vom Meer entfernt. Der Vraner See ist der größte See Kroatiens. Das Wasser ist etwas salzig, da auch teilweise das Meer in den See fließt. Der bekannteste Teil des Parks ist das Vogelschutzgebiet, das im Jahr 1983 den Status eines besonderen Vogelschutzgebiets erhalten hat und zwar wegen der erhaltenen großen Schilfgebiete und des außergewöhnlichen wissenschaftlichen und ökologischen Wertes.

Ganz Kroatien, und vor allem Dalmatien sind bekannt und beliebt für die vielen und schönen Inseln. In Norddalmatien sollten wir die Insel Pag, Ugljan, Pasman, Kornati, Dugi Otok und Murter erwähnen.

Die Insel Pag befindet sich an der Adria-Küste nördlich von Zadar in Norddalmatien. Pag hat eine Länge von 58,25 km und mit einer Fläche von 284,18 Quadratkilometern ist sie die fünftgrößte Insel in der Adria. Man kann sagen, dass Pag für vier Dinge bekannt ist: das ausgezeichnete Paski Lamm, das zum besten Lammfleisch in Kroatien, wenn nicht sogar in Europa gehört. Dank der hohen Salzkonzentration auf der Insel, die sich auch im Schafsfutter findet, welches aus Gras und Wildkräutern besteht und dem Lammfleisch einen ganz besonderen Geschmack gibt. Die zweite Sache, für die Pag bekannt ist, ist der Paski Sir – ein Käse aus Schafsmilch. Wieder spielt die Ernährung der Schafe eine wichtige Rolle bei der Erzeugung des besonderen Geschmacks, genau so wie die Tatsache, dass der Käse vor der Reifung in Olivenöl eingerieben wird. Die dritte Sache ist – Salz. Etwa 7-8 km bevor Sie die Stadt Pag erreichen, können Sie auf der linken Seite einen großen Bereich mit seltsamen, flachen Feldern sehen. Dies ist die Produktionsfläche des Unternehmens Solana Pag. Die vierte Sache, für die Pag bekannt ist, ist der berühmte Party Strand Zrce, der sich in Novalja befindet.

Die bekanntesten und beliebtesten Inseln in Mitteldalmatien sind Brac, Solta, Hvar, Vis und Ciovo. Brac und Hvar sind die größten Inseln in diesem Teil Kroatiens. Beide sind problemlos mit der Fähre von Split aus zu erreichen. Hvar wird immer beliebter als Partyinsel, während es auf der Insel Brac immer noch etwas ruhiger zugeht. Beide Inseln sind aber für ihre wunderschönen Strände bekannt. Man kann Brac nicht erwähnen ohne einige Worte über den bekannten Strand Zlatni Rat in Bol zu sagen. Der Strand erstreckt sich 500 m ins Meer und ändert seine Form unter dem Einfluss von Wind und Wellen. Er wird zu den schönsten Stränden Europas gezählt.

In Süd-Dalmatien gibt es auch viele schöne Inseln, die absolut einen Besuch wert sind. Einige der Inseln in diesem Teil von Dalmatien sind Korcula, Lastovo, Mljet, die Elaphiten und die Halbinsel Peljesac.

Die Insel Mljet wurde wegen seiner reichen Natur und Schönheit zum Nationalpark erklärt. Während ein Teil der Insel Lastovo zum Naturpark ernannt wurde. Beide Inseln sind absolut einen Besuch wert, vor allem, wenn Sie Ihren Urlaub umgeben von wunderschöner und unberührter Natur genießen möchten.

Tags: , , , ,

Leave a comment!

Fügen Sie Ihren Kommentar unten, oder trackback von der eigenen Seite. Sie können auch Comments Feed via RSS.

Seien Sie nett. Halten Sie es sauber. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese Tags verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Dies ist ein Gravatar-enabled weblog ist. Um Ihre eigene weltweit anerkannte bekommen-Avatar, registrieren Sie sich bitte an Gravatar.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.